Sie befinden sich auf der Website der TWTW-Gruppe.

Thomas Winkler

Geschichte

TWTW steht für Thomas Winkler Taxi Wuppertal. Es handelt sich hierbei um den Betrieb eines Taxibetriebes unter meier persönlichen Leitung, zum einen die Einzelfirma Thomas Winkler mit zwei Taxifahrzeugen und früher noch den Taxibetrieb Erlenkötter & Winkler GbR mit einem Taxifahrzeug.

Grundsteinlegend war im Jahre 1962 die Taxikonzessionserteilung durch die Stadt Wuppertal an den Firmengründer und meinen Vater, Herrn Erich Winkler für die Taxe mit der Ordnungsnummer „49“

Seit dieser Konzessionserteilung war Konzessionsinhaber nach dem frühen Tod meines Vaters immer ein Familienmitglied.

Im Jahr 1998 hängte ich meinen Beruf als Kreditfachmann im gewerblichen Kreditgeschäft und Bilanzanalyst im gewerblichen Bankgeschäft an den Nagel und übernahm den elterlichen Taxibetrieb in eigener Verantwortung. Kontinuierlich wuchs aus dem Einwagenbetrieb eine Unternehmensgruppe mit drei Taxifahrzeugen die noch heute vom Chef selber gefahren werden, und natürlich auch von fachkundigem Fahrpersonal, das größtenteils schon sehr langfristig bei uns glücklich und zufrieden beschäftigt ist. Ich bin stets bestrebt den Kontakt durch das regelmäßige Fahren des Fahrzeuge zu unseren Kunden nicht zu verlieren. Meine hobbymäßigen Aktivitäten durch gelegentliche kleine Fernsehauftritte in Koch- oder Quizshows haben zusätzlich zu einer kleinen Lokalpopularität geführt, was bei manchen Fahrgästen immer wieder durch den Wiedererkennungswert  zu lusitgen Gesprächen während der Fahrt führt. „Das Leben im Taxigewerbe wurde mir quasi schon in die Wiege gelegt. Angeblich befindet sich in meinem Kreislauf nur zur Hälfte Blut und die andere Hälfte soll angeblich aus Benzin bestehen. Somit wurde die Zugehörigkeit zum Taxigewerbe vollständig ergänzt durch die harte Schule im Dienstleistungsbereich im Rahmen meiner Bankkaufmannsausbildung. Diese beiden Aspekte gepaart in einer Person sind die Basis für meine Unternehmensphilosophie in Sachen Dienstleistung und Service. Auch in meiner Freizeit bleibt die Liebe zum rollenden Leben erhalten, wie man an den kleinen Preziosen in meiner Garage sehen kann.

Weiterhin steht die Zuneigung für notleidende Tiere, speziell für Hunde und Katzen neben meiner Tätigkeit als ehrenamtlicher, angeblich als bester Waffelbäcker im Tal in einem hiesigen Altenheim, an erster Stelle in meinem Leben.“
Nur zufriedenes Personal kann die Kunden ordnungsgemäß bedienen!
Um eine pünktliche Bedienung unserer Kunden stets zu gewährleisten zu können bitten wir um Verständnis dafür dass wir nur im Rahmen einer terminlichen Vorbestellung Ihrem Auftrag rechtsverbindlich annehmen können. Der zeitliche Vorlauf sollte mindestens drei bis vier Stunden betragen.